Glimpse.Net bietet Serverdebugging in ausgerollten Webanwendung

Heute habe ich ein Package in NuGet entdeckt, welches die Arbeit vieler Web-Entwickler erleichtern wird. Die rede ist von Glimpse (http://getGlimpse.com).

Glimpse ist, wie es sich selbst bezeichnet, ein Client-side Debuggingtool für Webanwendungen. Mittels Glimpse kann man ASP.NET WebForms und ASP:NET MVC-Anwendungen debuggen. Dazu muss man lediglich das Package mittels Nuget einbinden.

 PM>  Install-Package Glimpse

Weiterlesen »

Validierung von Objekten mittels Lambdaausdrücken

In jeder Anwendung wird man früher oder später mit Geschäftsobjekten arbeiten und diese eventuell auch persistieren. Nun gibt es ja das schöne Sprichwort „All input is evil“. Man sollte also nicht alles so speichern, wie es angeleifert wird. Es gibt ja immer mehrere Wege, die Daten zu manipulieren. Um einen Weg davon abzusichern, validiert man die Benutzereingaben vor der Weiterverarbeitung. Diese Validierung kann sehr einfach gestrickt sein, wie z.B. Text vorhanden, oder Zahl kleiner ein festgesetzter Wert. Aber es kann auch sein, dass die Validierung komplexer werden.
Hier möchte ich eine Möglichkeit aufzeigen, wie man diese Validierungen mittels Lambdaausdrücken (in C#) in ein Regelset zu packen und diese Regeln auszuwerten. Dazu muss man mit den Lambdaausdrücken in C# und den Klassen wie Func oder Predicate etwas vertraut sein.Weiterlesen »

Erweiterung in EFPF (Version 0.3)

Durch die Möglichkeit, eine Entität per Schlüssel über die neue API vom EF Code-First zu laden, habe ich das Interface IRepository um die Funktion GetByKey(object) erweitert. Die Funktion ist in den BaseRepository-Klassen von CodeOnly und Database implementiert.
Für die Implementierung im Namespace CodeOnly habe ich die eben erwähnte Funktion Find aus dem DbContext verwendet. In der Repositoryklasse aus dem Namespace Database habe ich eine eigene Implemetierung vorgenommen, welche auf der Erstellung einer Expression beruht. Da die Suche der Schlüsseleigenschaft Konventionen voraussetzen würde, ich dieses aber im Sinne der Kompatibilität auch vermeiden wollte, habe ich eine Eigenschaft Namens IdFieldExpression vom Typ Expression<func<tmodel, object="">> aufgenommen. Diese Eigenschaft sollte im Konstuktor der eigenen Klasse gesetzt werden.

public class MovieRepository : BaseRepository, IMovieRepository
{
  public MovieRepository(IUnitOfWork unitOfWork)
  : base(unitOfWork, "Filme")
  {
    //hier wird die Expression zum Auffinden der Key-Property gesetzt
    IdFieldExpression = mov => mov.fid;
  }

  public IEnumerable GetNewMovies()
  {
    return GetMany(film => film.faufnahme > DateTime.Now.AddMonths(-1));
  }
}